SCHUL- UND AUSBILDUNGSFÖRDERUNG

GEMEINSAM IN UNSERE ZUKUNFT INVESTIEREN 

   Fokus Integration Bingen am Rhein

Wir fördern und fordern Integration und Toleranz. Wir helfen unseren neuen Mitbürgern bei der Aus- und Weiterbildung. 

Ihr Ansprechpartner Oliver Diderich

diderich@wegweiser-bingen.de

 

01525 / 363 9264

Realschule Plus am Scharlachberg

Wir unterstützen die Schüler der Realschule Plus am Scharlachberg während der Schulzeit und bei der danachfolgenden Ausbildung. 

Initiator und Vorsitzender              Jan Rickel           

2011 gründete Jan Rickel den Förderverein Wegweiser e.V., der 2016 durch die Flüchtlingshilfe Bingerbrück ergänzt wurde.

 Wir unterstützen Kinder,Jugendliche und junge Erwachsene mit und ohne Migrationshintergrund während der Schul- bzw. Integrationszeit und der danach folgenden Ausbildung.

Helfen Sie mit! 

Wir möchten es uns zur Aufgabe machen, Kinder,Jugendliche und junge Erwachsene mit und ohne Migrationshintergrund während der Schul- bzw. Integrationszeit und der danach folgenden Ausbildung zu unterstützen.

Unser Bestreben ist es, ihnen den Weg zum eigenständigen Mitglied in unserer Gesellschaft zu erleichtern und konstruktive Anstösse zu einer individuellen Entwicklung zu geben.

Der „Wegweiser e.V.“ möchte als gemeinütziger Verein insbesondere die Schulgemeinschaft der Realschule Plus am Scharlachberg sowie die Neubürger der Initiative "Fokus Integration Bingen am Rhein"  unterstützen.

Weiterhin ist unser Bestreben, das Wirken nicht auf die Schule, die Schullaufbahn bzw. die Sprachkurse zu beschränken, sondern auch nach der Schule einen kompetenten Ansprechpartner zur Verfügung zu stellen. Mit dem Hintergrund zahlreicher Kontakte zu Unternehmern aus Handwerk und Handel, möchten wir während und auch nach der Schullaufbahn sowie nach erfolgreichem Abschluss des Integrationskuses hier vermittelnd tätig werden.

Praktikums- oder Ausbildungsplätze zu organisieren ist hier unser vorrangiges Ziel. Ebenfalls wollen wir bei der Gestaltung und dem Verfassen von Bewerbungsschreiben und dem Vorbereiten von Vorstellungsgesprächen Hilfestellung bieten.Wenn Sie von dieser Idee und unserer Zielsetzung genauso überzeugt sind wie wir, und auch Sie hier Handlungsbedarf sehen, würden wir uns über Ihre Unterstützung freuen.

Informieren Sie sich auf den folgenden Seiten über uns. Und vielleicht können und möchten Sie ja etwas zu unserem Verein beitragen. Helfen Sie jetzt mit und werden Sie Mitglied.

Aktuelle News

big FM sucht die Integrationshelden 2019- wir sind dabei und stellen uns vor

Toleranz und Offenheit werden in unserer heutigen, kulturell vielfältigen Gesellschaft immer wichtiger. Aus diesem Grund hat bigFM sein Potential als Integrations- und Toleranzmedium genutzt und mit der Initiative für Integration einen nachhaltigen Wert geschaffen. Eine tolle Aktion bei der wir uns auch vorstellen und bewerben.

Tagesausflug nach Speyer am Sonntag 28.April 2019 - Nur noch 11 Plätze

Teilnehmergebühr 5,00 Euro incl. Zugfahrt, Technikmuseum mit Kino, Stadtführung, Dombesuch & Freizeit auf dem Mittelaltermarkt+ Gemeinsames Abschlussessen im Restaurant „zum Domnapf“!

Anmeldung Bis 20.April und Anzahlung der Teilnehmergebühr bei Fr. Süngü-Yilmaz/Büro im Treff im Stift o. an diderich@wegweiser-bingen.de

Speak-Dating am Freitag, den 12.April im Treff im Stift " Come together"

Am Freitag, den 12.April von 18:00 -20:00 Uhr laden wir gemeinsam mit dem Treff im Stift, der Caritas, dem Netzwerk Flüchtlinge und der Integrationsbeauftragten der Stadt Bingen, Frau Yilmaz, alle interessierten Neubürger und alteingesessesene Binger zum Speak-Dating ein. Zwangloses Plaudern und Kennenlernen zum Umsetzen der Deutschkenntnisse sind das Ziel.

News 2018/2019

Abed Al Hassan&Stefan Bastine beim SWR-Fastnachtsfinale

Integration mal Anders! Als erfolgreiches närrisches Duo in der Binger Fastnacht schafften es Abed al Hassan & Ehrenamtsbeauftragter

Stefan Bastine zum Ententscheid der Superfastnachter des Südwestfunks. Herzlichen Glückwunsch zu diesem tollen Erfolg!

Start an der Johannes -Gutenberg-Universität Mainz

Wir wünschen Kasem Al Kadri einen guten Start und viel Erfolg beim Studienkolleg Mainz an der Johannes-Gutenberg-Universität Mainz. Nach bestandener Aufnahmeprüfung beginnt das Semester zur Qualifikation für ein Studium an deutschen Universitäten. Weiter so!

Betriebsbesichtigung bei Reh Kendermann

Betriebsbesichtigung mit der Flüchtlingsbeauftragten Frau Nevin Süngü-Yilmaz und dem Ehrenamtsbeauftragten der Stadt Bingen Herrn Stefan Bastine.

Der Betriebsleiter, Herr Konrad, erklärte die einzelnen Arbeitsplätze, da die Firma vier neue Arbeitnehmer sucht. Fünf der Teilnehmer bewarben sich im Anschluß auf die freien Stellen.

Fahrradhilfe wird Teil des neuen Repaircafes

Die von uns initiierte Fahrradhilfe Bingen wird ab sofort in das neugegründete Repaircafe im Treff im Stift in Bingen integriert.

Damit ist die Weiterführung des Projekts auch in Zukunft gesichert. Reperaturzeiten sind an jedem letzten Mittwoch im Monat ab 18 Uhr im Treff im Stifft (Altenheim Bingen)

Internationales Fußball-Turnier 

Erstes internationales Fußball-Turnier der Migratsionsauschüsse der Stadt Bingen und des Landkreises Mainz-Bingen organisiert durch den Förderverein Wegweiser e.V. am 23.Juli in Bingen-Büdesheim.

Ausflug in die Rheinwelle 

Gemeinsamer Ausflug der Flüchtlingshilfe Bingerbrück in die Rheinwelle nach Gau-Algesheim mit großem Spaßfaktor. Organisation, Transport und Eintritt wurden vom Förderverein übernommen.

Praktikum bei der HGH Service GmbH

Praktikum in der Küche des Heilig-Geist-Hospitals bei der HGH Service GmbH. Die Gesellschaft die sich um alle Serviceleistungen rund um das Binger Krankenhaus kümmert, hat jetzt bereits mehrere Praktikanten aufgenommen. Vielen Dank für diese tolle Unterstützung.

Berufsorientierungstag live auf der Baustelle

Schule mal anders! 4 achte Klassen der Realschule Plus am Scharlachberg besuchten die Firma Rickel, im Rahmen des Berufsorientierungstags,und bekamen einen Einblick in die Planung und Entstehung eines Bauprojekts.

News

 

Scheckübergabe der Spende von 2000 Euro in der Fahrradwerkstatt auf dem Campus der TH Bingen durch die Kultur- und Sozialstiftung der Provinzial Rheinland für die Fahrradhilfe Bingen.

 

 

Weihnachtsfeier und 1-jähriges Jubiläum der Flüchtlingshilfe am 04.12.2016 im Steakhaus PAK in Bingerbrück. Neubürger und Ehrenamtliche feierten gemeinsam ein ereignisreiches und erfolgreiches Jahr.

Ausflug nach Heidelberg mit Schlossbesuch und Weihnachtsmarkt. Insgesamt 52 Teilnehmer genossen diesen gelungen Tag.

2. Internationales Fußballturnier in der Soccer Arena Bingen veranstaltet von der Flüchtlingshilfe Bingerbrück. Wie schon im Vorjahr hatten alle Teilnehmer und Zuschauer viel Spaß bei fairen und torreichen Spieln.

Praktikum bei EM.tec/Einhaus in Bingen-Dietersheim. Pünktlich um 07:30 sind alle 6 Teilnehmer gemeinsam mit dem Ehrensbeauftragten der Stadt Bingen, Stefan Bastine und Ansprechpartner der Flüchtingshilfe Bingerbrück, Oliver Diderich, im Betrieb. Der Tag verlief erfolgreich für beide Seiten- Fortsetzung folgt....

 

Ausflug mit 59 Teilnehmern des Patenschaftsprogramms der Stiftung Bildung Berlin nach Frankfurt. Bei Kaiserwetter waren Zoobesuch, ein Stadtrundgang und das abschliessende Abendessen in Sachsenhausen ein tolles Erlebnis für Neubürger und Ehrenamtliche. 

 

 

Interesssanter Ausflug in die Vergangenheit zum Museumsfest des Freiluftmuseums Bad Sobernheim. Bei strahlendem Sonnenschein und großer Hitze hatten alle Spaß und lernten einiges über die Geschichte von Rheinland-Pfalz und seinen Regionen. Den Abschluß bildete ein gemeinsames Essen auf dem Museumsgelände. Gefördert wurde dieses Projekt von der stiftung Bildung aus Berlin.

Mit über 80 Teilnehmern haben wir mit der Flüchtlingshilfe Bingerbrück und dem Netzwerk Flüchtlingshilfe  Bingen am diesjährigen Winzerfestumzug teilgenommen.  Unser Motto "Danke Bingen" und "Rheinhessen ist bunt" kam bei allen Festbesuchern sehr gut an und hat auch allen Mitwirkenden, trotz großer Hitze an diesem Tag, viel Spaß bereitet.

Unsere neuen Praktikanten beim Autohaus Toyota Backes, Abed und Omer, beide mit Aussicht auf einen Ausbildungsplatz. Die Bereitschaft der ansässigen Firmen ist nach wie vor sehr groß, unsere Neubürger auch in die Arbeitswelt zu integrieren. 

Schule mal anders! 4 achte Klassen der Realschule Plus am Scharlachberg besuchten die Firma Rickel, im Rahmen des Berufsorientierungstags,und bekamen einen Einblick in die Planung und Entstehung eines Bauprojekts. Hierbei wurden auch alle beteiligten Berufsgruppen vorgestellt.. Schüler und Lehrer zeigten sich dabei sehr interessiert, so das eine erneute Begehung der beiden Mehrfamilienhäuser im Herbst bereits geplant wurde, um den Baufortschritt zu begutachten.

"Einschulungs-Arbeits-Frühstück" für Amir Hussain und Zubair Khan. Für Sie startet ab 01.Juni das 7-monatige "Fit for job" Projekt in Ingelheim mit Deutschunterricht, Praktika und sozialpädagogischer Betreuung. Beide setzten sich unter über 60 Bewerbern für diesen auf 16 Teilnehmer limitierten Kurs durch.Die Maßnahme wird durch den Europäischen Sozialfonds (ESF), die Kreisverwaltung Mainz-Bingen sowie durch das Ministerium für Soziales, Arbeit, Gesundheit und Demografie finanziert.

Mehrzad Kadivar beim Berufsvorbereitungsseminar in Mainz bei der ILW. Auch hier wechseln Deutschunterricht und praktische Unterrrichtseinheiten. Die Fortbildungsmaßnahme dauert 7 Wochen und wurde durch die Flüchtlingshilfe Bingen in Zusammenarbeit mit der Agentur für Arbeit vermittelt. 

 

Unsere Praktikanten der Flüchtlingshilfe im Mai 2016: Zubair aus Afghanistan bei der Fa. Rosenhauer & Kunz, Amir aus Pakistan im NH Hotel Bingen und Alis aus dem Iran bei der Fa. VIPRINET. Wir freuen uns über die Bereitschaft der Unternehmen unseren Schützlingen einen Einblick ins deutsche Berufsleben zu geben.

Kaan Sarikaya während seines Betriebspraktikums, das ihm mit Hilfe von Wegweiser Uwe Müller vermittelt wurde. Der Eisenbahnliebhaber wurde bei seiner Bewerbung, dem Vorstellungsgespräch in Frankfurt und natürlich im Bahnwerk Mainz-Bischofsheim von Uwe Müller betreut. Der Ausbildungsleiter Brech gab zu verstehen, dass das Praktikum bei einer möglichen Bewerbung für einen Ausbildungsplatz einen gewichtigen Pluspunkt darstellt.